Mehr als 1.000 Teil­neh­mer, inter­es­san­te Fach­vor­trä­ge, glän­zend auf­ge­leg­te Refe­ren­ten, leb­haf­te Dis­kus­sio­nen und eine umfang­rei­che Indus­trie­aus­stel­lung in Ein­gangs- sowie Hoch­foy­er: Die 9. Auf­la­ge des Inter­dis­zi­pli­nä­ren Wund­Con­gress (IWC) in den Köl­ner Sar­to­ry-Sälen ist am Don­ners­tag, 24. Novem­ber, erfolg­reich zu Ende gegan­gen.

Unter dem Mot­to “Wund­be­hand­lung 2020: Chro­ni­sche Wun­den hei­len doch!?” ging es um Zukunfts­per­spek­ti­ven und bereits vor­han­de­ne viel­ver­spre­chen­de Ansät­ze, die Wund­be­hand­lung zu revo­lu­tio­nie­ren – die auch chro­ni­sche, ver­meint­lich unheil­ba­re Wun­den lin­dern kön­nen.

Der kom­men­de IWC 2017 steht unter dem Titel “Wund­ver­sor­gung im Wan­del”. Hier kön­nen Sie bereits ein Blick auf das vor­aus­sicht­li­che Ver­an­stal­tungs-Pro­gramm wer­fen.

Noch bis ein­schließ­lich 31. März 2017 kön­nen Sie sich zum vor­teil­haf­ten Früh­bu­cher-Tarif zum IWC 2017 anmel­den.